Unser Team

Wilhelm STARK

Wilhelm STARK

Gründer Bürgerinitiative

Mein Name ist Wilhelm Stark. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder, zwei Enkel und bin Mitglied der Bürgerinitiative gegen den Bau eines Biomasseheizkraftwerks in Biedermannsdorf. Dazu habe ich unter anderem auch eine Petition auf der Plattform „mein #aufstehen“ gestartet. Mittlerweile in Pension, waren meine beruflichen Tätigkeitsschwerpunkte als diplomierter Betriebswirt, in den Bereichen Finanz –und Unternehmensberatung und als Lehrender am WIFI, der Fachhochschule Wien und diversen Universitätslehrgängen gelegen. Als Bürger der Gemeinde Biedermannsdorf, in der ich seit 1982 lebe, liegt mir die Erhaltung unseres Naherholungsgebietes und der letzten Natur- und Grünlandschaften in unserem Ort besonders am Herzen. Dieses Ziel stellt für mich auch die Motivation dar, dieser Bürgerinitiative – wie ich hoffe, mit Ihrer Unterstützung – zum Erfolg zu verhelfen. Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Unterstützung!

Anneliese Witzmann

Anneliese Witzmann

Sprecherin Bürgerinitiative

Ich bin Mutter eines Kindergartenkindes und arbeite als Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin in meiner eigenen Kanzlei. Gerechtigkeit sowie respektvoller Umgang mit Mensch und Umwelt liegen mir am Herzen, darum habe ich die überparteiliche Bürgerinititive mitgegründet. Ich bin am Land aufgewachsen und lebe gerne in Biedermannsdorf, da es trotz der Nähe zur Großstadt und der Lage an der A2 noch "Leben im Grünen" bedeutet. Ich wünsche mir, dass unser Naherholungsgebiet erhalten bleibt und wir gemeinsam die EVN davon überzeugen, dass es umweltverträglichere Standorte für ein Kraftwerk gibt, als Mitten in den Feldern!

Herbert Schmaderer

Herbert Schmaderer

Sprecher Bürgerinitiative

Unsere Familie ist vor 36 Jahren nach Biedermannsdorf gezogen und derzeit haben auch zwei unserer drei Kinder und eine Enkeltochter ihren Wohnsitz in unserem schönen Ort. Für uns alle immer noch "The best Place on Earth". Auf die Frage "wohin auswandern" habe ich bis heute keine Antwort gefunden. Mein Motto: Die Natur als unser höchstes Gut zu schützen, außerdem möchte ich mehr hinterlassen als ich auf dieser Welt vorgefunden habe. BiomasseHKW´s auf der grünen Wiese gehören nicht dazu. Wovon werden nächste Generationen sich ernähren, wenn der letzte Acker zubetoniert ist?

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

mehr als 80% sagten -                nein zum Kraftwerk
Danke für Ihre Unterstützung bei der Volksbefragung